Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Themen, die uns Alle betreffen

  • Sexueller Missbrauch, sexuelle Gewalt - ein Tabuthema?

    Sexueller Missbrauch an Kindern ist ein besonders abscheuliches Verbrechen.
    Doch immer wieder werden Kinder sexuell missbraucht und haben unter den Folgen
    u.U. lebenslang zu leiden.
    Sind die Strafmassnahmen für die Täter ausreichend?
    Wird dem Opfer genügend Hilfe zuteil, oder sucht man eher "mildernde Umstände" für die Täter?

    Aber auch Jugendliche sowie erwachsene Frauen UND Männer sind vor sexueller Gewalt nicht sicher.
    Die Dunkelziffer ist hier besonders hoch. Aus Scham, vielleicht auch aus Angst,
    man würde ihnen nicht glauben, schweigen Frauen und Männer.
    Sexueller Missbrauch - immer noch ein Tabuthema?

Beiträge

  • Ehemaliges Mitglied 09.09.2008, 17:55:37

    Annegret , ich bin mit Dir dabei !
    Gruss.
    ewa.

  • Ehemaliges Mitglied 24.09.2008, 10:10:29

    Liebe Forum-Besucher,

    wie Ihr sehr, habe ich das Thema des Forums geändert.
    Ursprünglich war es ausschliesslich dem sexuellen Mißbrauch
    an Kindern sowie den Strafmassnahmen gewidmet.
    Aber auch Jungendliche und Erwachsene leiden unsagbar darunter.
    Deshalb entschloss ich mich, die Thematik auf ALLE BETROFFENEN
    auszuweiten.

    Der urspüngliche Artikel, zu dem die bisherigen Kommentare geschrieben wurden, war folgender:

    ""In Frankreich ist ein Mann festgenommen worden, der sich am Strand von seiner siebenjährigen Tochter oral befriedigen ließ - vor den Augen mehrerer Passanten.

    In Frankreich sorgt ein besonders krasser Fall von mutmaßlichem Kindsmissbrauch für Aufsehen: Dort ist ein Mann festgenommen worden, der sich nach Zeugenaussagen am Strand von seiner siebenjährigen Tochter oral befriedigen ließ.

    Spaziergänger riefen die Polizei, als sie die Szene am Samstagabend in Wissant an der Kanalküste beobachteten. Der Vater sollte einem Richter vorgeführt werden, teilte die Staatsanwaltschaft von Boulogne sur Mer am Montag mit. Er habe den Missbrauch bestritten, seine Tochter hingegen habe ihn bestätigt.
    SÜDDEUTSCHE ZEITUNG VON HEUTE

    Also ehrlich, mir fehlen fast die Worte, um meine Empörung und
    Wut auszudrücken!!!! Und leider ist das kein Einzelfall.
    Neulich las ich -wieder mal- von einem Geistlichen, der ein
    Mädchen missbraucht hat.

    Ich finde, die Strafen für diese Missbraucher müssten kolossal
    erhöht werden. Da fehlt mir jeden, auch noch so psychologisch schlüssig dargelegtes, Verständnis!!!!!!!

    Was meint Ihr?"

    Danke für Eur Verständnis!

    LG Luna




  • Ehemaliges Mitglied 26.09.2008, 23:43:27

    Liebe Mitglieder,
    liebe Luna, vielen Dank für Deine Einladung und vielen vielen lieben Dank für diese Forumeröffnung.

    Ich möchte Euch auf folgende Petition aufmerksam machen und Euch bitten, die Dringlichkeit dieser Forderung mit Eurer Unterschrift zu unterstützen.

    Wir fordern härtere Strafen bei sexuellem Kindesmissbrauch, lebenslänglich für Kindesmörder! Aufhebung der Verjährungsfrist!

    Bitte helft mit Eurer Stimme, dass der jetzige Zustand in Deutschland bald ein Ende findet, denn unsere Kinder sind kein
    FREIWILD!

    Deshalb teilt bitte auch so vielen Verwandten,Bekannten, Nachbarn, Freunden und..und.. und... diesen Link mit, so dass unsere Regierung endlich merkt, wie ernst wir, das deutsche Volk es mit unserer Forderung meinen.

    http://www.petition-haertere-strafen-fuer-kinderschaend
    er.contra-dem-schmerz.de/

    Ein kleiner Hinweis, die Petition von Norbert Denef forderte die Aufhebung der Verjährungsfrist im ZIIVILRECHT, also dass die Opfer solange SIE leben eine Wiedergutmachung vom Täter einklagen können.

    Wir fordern härtere Strafmaßnahmen, lebenslänglich bei Kindesmord und Aufhebung der Verjährungsfrist innerhalb des Strafrechts. Denn Opfer leiden lebenslänglich, deshalb kann ein Seelenmord auch nicht vor Gericht verjähren und Täter dürfen NICHT ungestraft davonkommen. Bitte seid mit dabei und gebt Eure Stimme für diese Wichtige Petition zum Schutz unser Kinder!!!

    Jutta

  • Ehemaliges Mitglied 12.09.2008, 09:32:50

    Hallo Luna , ich glaube nicht an diesen Drang, den die nicht steuern können . Das haben die Psychiater vorbereitet, die selber Pedofille waren und es ist ihm gelungen, dass die ganze Psychiater (und nicht nur) Welt daran geglaubt hat . Nach meiner Meinung die Kinderschendler sind ganz normale menschen , oft superintelligent , die seinen Drang nach Sex nicht unterkontrolle haben wollen . Es ist ganze "Philosophie" über das Thema "entwickelt und die schreckliche Männer nutzen das aus . In wirklichkeit jeder hat Sexbedurfnisse , deswegen gibt die , die ständig nach Sexmöglichkeiten suchen . Einige suchen sich Frauen, aber mit den Frauen nicht immer geht so leicht . Was nun? Ein Kind hat keine Schanse so einem Perversen entkommen , hat keine Schanse sich wehre. Ist zu klein und zu schwach . Oft zwieschen 5-9 jahre alt . Also..........................? Das ist doch kein Problen .
    So ist meine Meinung.
    Gross.
    Ewa.

  • Ehemaliges Mitglied 03.09.2008, 17:51:57

    Heidi, sofort melden und sperren lassen ! Wehret den Anfängen!!!!! Man muß sich ja als Mann schämen ....