Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Themen, die uns Alle betreffen

  • Sexueller Missbrauch, sexuelle Gewalt - ein Tabuthema?

    Sexueller Missbrauch an Kindern ist ein besonders abscheuliches Verbrechen.
    Doch immer wieder werden Kinder sexuell missbraucht und haben unter den Folgen
    u.U. lebenslang zu leiden.
    Sind die Strafmassnahmen für die Täter ausreichend?
    Wird dem Opfer genügend Hilfe zuteil, oder sucht man eher "mildernde Umstände" für die Täter?

    Aber auch Jugendliche sowie erwachsene Frauen UND Männer sind vor sexueller Gewalt nicht sicher.
    Die Dunkelziffer ist hier besonders hoch. Aus Scham, vielleicht auch aus Angst,
    man würde ihnen nicht glauben, schweigen Frauen und Männer.
    Sexueller Missbrauch - immer noch ein Tabuthema?

Beiträge

  • Ehemaliges Mitglied 03.09.2008, 17:51:57

    Heidi, sofort melden und sperren lassen ! Wehret den Anfängen!!!!! Man muß sich ja als Mann schämen ....

  • Ehemaliges Mitglied 29.09.2008, 23:47:49

    Ich bin von Luna monddiamantauf dieses Forum aufmerksam gemacht worden.
    Auch ich habe einen missbrauch hinter mir.ich wra 8jahre alt als der Vater meines Stiefvater mich missbraucht hat,Es ging 4Jahre so,dann habe ich meinen Mund aufgemacht,und es ist alles raus gekommen.Es ist Gott sei Dank nicht alles passiert.Der Mann wurde nicht angezeigt um mir noch mehr leid zu ersparen.Heute bin ich fast 60Jahre und habe immer noch etwas davon,ich leide immer noch darunter.
    Die Regierung sollte mal auhören alles mit einer verkorksten Kindheit zu entschulgigen,dann würden wahrscheinlich die Strafen härter aus fallen.
    Liebe Grüße Hilde

  • Ehemaliges Mitglied 17.09.2008, 23:16:38

    Liebe Chris hexe,
    ich möchte bemerken, daß eine Zwangskastration nichts bringt, da der Trieb nicht vom Geschlechtsteil sondern vom Kopf ausgeht.
    LG Elke

  • Ehemaliges Mitglied 03.09.2008, 11:08:43

    Guten Morgen Cornelia,
    gab es keine Bürgerinitiativen dagegen?
    Wenn ich an die erweiterung des Frankfurter Flughafens denke:
    Die Bürgerinitiativen haben den Ausbau einer weiteren Landebahn
    seit ca. 10 Jahren oder mehr verhindert wg. Lärmbelästigung,
    auch eine Reduzierung oder gar ein Nachtflugverbot durchgesetzt.
    Es erstaunt mich, daß der Bau eines Gefängnisses mitten im Ort
    auf so wenig Widerstand stösst ....
    GlG Luna

  • H. Harry_3562 02.09.2008, 20:34:42

    Dieses Thema gibt es schon seit Menschengedenken. Ich halte es für sehr schwierig das richtige Strafmass zu finden. Was tun mit diesen kranken Leuten ? Wegsperren für immer - ja , eine Lösung , aber auch sehr teuer - ich habe in diesem Zuge im TV von einer hormonellen Behandlung was gesehen und hier scheint der richtige Ansatz zur Therapie gefundne zu sein , schliesslich ist das Testosteron anscheinend verantwortlich und solange ein Missverhältnis der körpereigenen Chemie vorliegt , kann derjenige wohl gar nicht anders. Das entschuldigt natürlich gar nichts, und eine harte Strafe muss sein - doch letztendlich handelt es sich um eine Krankheit - da abnormales Verhalten - und dies sollte man behandeln, bevor es zu spät ist. Im Übrigen hält ja auch gerne die eigene Familie aus Scham vor den Nachbarn oder sonstwem einiges an Auffälligkeiten zurück - da muss meinesachtens auch mehr getan werden.