Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Tierschutz

  • Tierquälerei - und ihre Folgen?

    Liebe Tierfreunde,

    heute steht in der Zeitung zu lesen, daß zwei 18jährige in der Nähe von Freiburg mit einem lebenden Igel Fußball spielten und ihn anschließend auf einem Jägerzaun aufspießten. Die herbeigerufene Polizei kam zu spät...der Igel war bereits tot und die Sadisten über alle Berge.

    Im Augenblick bin ich nicht in der Lage, einfach zur Tagesordnung überzugehen. Ich bin fassungslos und wütend zugleich. Was hat dieses arme, unschuldige Wesen getan, daß es sich so von "Menschen" behandeln lassen muß? Was tut unsere Gesellschaft, um solche Vorkommnisse zu unterbinden, bzw. einem solchen Verbrechen den Garaus zu machen? Der Tierschutz genießt bei uns immer noch nicht die notwendige Beachtung und entsprechend findet Tierquälerei auch keine gebührende, transparente Ächtung.

    Wir, die wir uns dem Wohl unserer Mit-Geschöpfen auf dieser Erde verschrieben haben, dürfen nicht locker lassen, bei dem Bemühen, auf die Not der Tiere aufmerksam zu machen.

Beiträge

  • I. Maxl 05.09.2008, 21:55:35

    Seit wann sind Igel Ungeziefer? Und du, Freddy, bist noch stolz drauf, wenn der Hund deiner Freundin einen Igel jagt und du ihm dann den "Fangschuß" geben kannst....!
    Auch ein Igel empfindet Leid und Schmerz und du hast überhaupt keine Achtung - Tieren gegenüber.
    Man liest in deinen Zeilen, du bist eiskalt und für mich das Allerletzte !!
    Du bist kein Tierfreund, also - was suchst du in diesem Forum ??

  • A. Gelerle 09.09.2008, 08:39:27

    Hallo Anneliese,
    wie krank und aus welcher schublade ist dieser Mensch, der sich Freddy nennt? Auch wegen einem Igel, wenn man die Polizei ruft, kommt sie auch. Auch wenn ein Türke einen Deutschen zusammenschlägt, kommt die Polizei. Es ist ihre Aufgabe, allen Anzeigen und Rufen nachzugehen. Der Mensch Freddy sollte außerdem nochmal zur Schule gehen, denn wenn er Deutscher sein will/ist, dann hapert es gewaltig mit der vertrauten Sprache und Schrift.Wie kann man diesen Mensch eigentlich hinaus befördern? Es ist ja nimmer zum Aushalten, welche Kommetare er hier abläßt, es grnezt ja schon an Inteligenzlosigkeit, er gehört wohl in eine geschlossene Anstalt für Gehirnampotierte und ist somit Schwergeschädigt. In der Hitlerzeit wurden solche Menschen ausradiert, waren nicht lebenswert/fähig. Er fängt nun auch noch an, uns hier zu beleidigen, nur weil wir unsere Tierliebe hier ausleben wollen und darüber zu reden. Ihm gehört mal eine ordentliche Tracht Prügel oder mal selber eine Kugel aufs Fell gebrannt.

  • Ehemaliges Mitglied 08.09.2008, 13:58:04

    Ich kann kaum glauben, was dieser Schwachmat da von sich gibt. Tiere sind genauso schützenswert, wie Menschen auch und in meinen Augen ist es nur ein kleiner Schritt von Tierqäulerei bis das Menschen zu Schaden kommen.
    Wer weiss, was dieser Freddy (vielleicht "Krüger" mit Nachnamen?) schon alles angestellt hat und was oder wem er nicht schon alles einen "Fangschuss" verpasst hat.
    Hört sich für mich an, als wenn er auch noch stolz darauf ist.
    Sorry ... hab ich überhaupt kein Verständnis für.
    Klar ist bekannt, dass Tiere wie Gegenstände vom Gesetzgeber behandelt werden und nicht wie lebende, atemende und fühlende Wesen, aber deswegen darf man trotzdem nicht so etwas tollerieren.
    Letztens hat es bei einem unserer näheren Nachbarn eine Vorfall gegeben, der Kaninchen züchtet. Da sind mehrere Tiere geqäult und getötet worden und dann muß man sogar noch von der Polizei hören, dass dies ein und derselben Gruppe von vermutlich jungen Menschen zugerechnet wird, die bereits mehrfach in Witten, Bochum und Dortmund "zugeschlagen" haben. Einfach nur krank in meinen Augen und da muss auch was getan werden.
    Eigentlich müßten wir dahin kommen, dass den Tieren ebenso Rechte zugesprochen werden, wie schon Pflichten auferlegt wurden. Schließlich darf ein Hund ja auch nicht überall sein Geschäft machen und liegenlassen, oder?

  • Ehemaliges Mitglied 05.09.2008, 21:13:47

    Kaiser Franzn Josef

    wegen einem IGEL kommt bestimmt keine Polizei .. greif dir mal an den Kopf. Der Igel ist Sachveschädigung unterster Rangordnung. Die jagt sogar der Westie meiner Freundin straffrei ich geb ihm dann den "Fangschuss" (dem Igel -lol-)..also Ungezierfer endlich.

    Also Dicker krieg dich ein .. Polizei kommt auch nicht wenn ein Türke einen Deutschen zusammenschlägt .. kein Öffentliches Interesse heisst es da..

  • I. Maxl 08.01.2012, 21:41:30

    Rettungshundeverband Österreich boykottiert WM für Rettungshunde in der Ukraine
    Generalversammlung am 06.01.2012 und anschließender Trainerschulung am 07.01.2012 wurde von den anwesenden Mitgliedern folgender einstimmiger Beschluss gefasst:

    Aufgrund der ungeklärt kritischen, für die Hunde gesundheitsgefährdenden Situation einerseits, und aufgrund der grausamen Hundetötungen im Veranstalterland, wird der RHVÖ zur IRO-Weltmeisterschaft für Rettungshunde in die Ukraine keine Teilnehmer entsenden.

    Bei diesem Massenmord die eizig richtige Entscheidung - ich danke euch dort in Österreich - ihr seid dem Vorbild der deutschen Hundestaffel gefolgt...........