Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Tierschutz

  • Tierquälerei - und ihre Folgen?

    Liebe Tierfreunde,

    heute steht in der Zeitung zu lesen, daß zwei 18jährige in der Nähe von Freiburg mit einem lebenden Igel Fußball spielten und ihn anschließend auf einem Jägerzaun aufspießten. Die herbeigerufene Polizei kam zu spät...der Igel war bereits tot und die Sadisten über alle Berge.

    Im Augenblick bin ich nicht in der Lage, einfach zur Tagesordnung überzugehen. Ich bin fassungslos und wütend zugleich. Was hat dieses arme, unschuldige Wesen getan, daß es sich so von "Menschen" behandeln lassen muß? Was tut unsere Gesellschaft, um solche Vorkommnisse zu unterbinden, bzw. einem solchen Verbrechen den Garaus zu machen? Der Tierschutz genießt bei uns immer noch nicht die notwendige Beachtung und entsprechend findet Tierquälerei auch keine gebührende, transparente Ächtung.

    Wir, die wir uns dem Wohl unserer Mit-Geschöpfen auf dieser Erde verschrieben haben, dürfen nicht locker lassen, bei dem Bemühen, auf die Not der Tiere aufmerksam zu machen.

Beiträge

  • I. Maxl 31.08.2009, 21:07:28

    25.08.09
    Ziegenelend in Niedersachsen
    Nach dem umstrittenen Verkauf der Landesdomäne Heidbrink (Lkr. Holzminden) an die Firma Petri (Petrella-Käse) sind nun erste konkrete Planungen für die größte Ziegenfabrik Europas bekannt geworden. Damit würde erstmals in Deutschland eine industrielle Ziegenhaltung realisiert. Der Deutsche Tierschutzbund kämpft gemeinsam mit seinem Landesverband Niedersachsen und dem örtlichen Tierschutzverein gegen das Projekt, das zudem in einem Landschaftsschutzgebiet geplant ist. Die industriell geprägte Ziegenhaltung verstößt gegen jegliche Tier-, Natur- und Umweltschutzbestimmungen. Die Tierschützer fordern daher gemeinsam den sofortigen Planungsstopp.

    Was für pervide Abartigkeiten des Menschen erwarten uns noch?

  • A. Gelerle 09.09.2008, 14:46:25

    Sorry Franz-Josef und Anneliese,
    habe mich wohl etwas---aber nur etwas---im Ton vergriffen und tut mir leid. Manches ist aber auch wahr und warum erhält er nun keine "gelbe Karte"? Solche sollte man hier ausschließen, daß sie solche ommentare garnicht mehr hier schrieben können. Wir lieben unsere Tiere, leiden mit ihnen und trauern, wenn sie von uns gehen müßen. Ich habe dies schon oft erleben müßen, vor kurzem in Kürze 2 Tiere verloren. Meine Anka mußte krankheits-und altershalber eingeschläfert werden und meine Cindy wurde von unsrem Nachbar erschlagen...Anzeige läuft. Er selber hat 2 Katzen, deshalb versteh ich es nicht. Und wenn dann noch so ein Depp solche Dinge hier einschreibt, dann geht halt mal der Gaul mit mir durch.
    Nochmal entschuldigung.....
    Angelika

  • Ehemaliges Mitglied 03.09.2008, 10:18:18

    Es ist wirklich zum Verzweifeln , die Menschen werden immer roher und Gewalttätiger . Wer zu so etwas Fähig ist , der hat auch kein Problem damit , Kindern weh zu tun oder sogar zu töten . Meistens fängt es mit Tieren an . Die Strafen müssten härter sein für solche Bestien.

  • H. stefan69 06.09.2008, 10:40:53

    Von welcher Freundin spricht Freddy eigentlich? So hässlich wie er ist, meint er wohl die Bordsteinschwalbe, die er dank fleissigen Sparens seiner Stütze einmal wöchentlich besucht.

  • Ursi Lämmchen Bod. 27.12.2009, 19:24:38

    ...in holland wurden gerade viele ziegen gekeult - angeblich wegen der ziegengrippe - so ein schwachsinn - hat alles etwas mit der pharmazie zu tun...

    und die gänse die in ungarn lebendig gerupft werden - davon gibt es dort unendlich viele versteckte anlagen...