Wer im Internet nette Leute kennen lernen will, ist in Wahrheit doch nur auf Partnersuche. So lautet ein gängiges Vorurteil. Ein Großteil der Nutzer ist tatsächlich einem Flirt nicht abgeneigt. Trotzdem gibt es auch im Netz diejenigen, die in einer festen Beziehung leben und sich einfach nur unterhalten möchten oder Gleichgesinnte finden wollen, mit denen sie sich über ihr Hobby austauschen können.

Nach dem Umzug nette Leute kennen lernen

Wer in eine fremde Stadt zieht, ist dort erst einmal allein. Wer das ändern und nette Leute kennen lernen möchte, darf sich nicht Zuhause einschließen. Wo soll man aber hingehen, wenn man sich nicht auskennt? Sich nach einem anstrengenden Arbeitstag noch aufzuraffen und die Umgebung zu erkunden, ist anstrengend. Auch kostet es eine Menge Überwindung, abends allein auszugehen. Da ist es einfacher, sich Zuhause an den Computer zu setzen und sich eine Community zu suchen, in der man auch regionale Treffen findet. Einmal angemeldet, kann man dort nette Leute kennenlernen, die in unmittelbarer Umgebung wohnen. So muss man vielleicht bald nicht mehr allein ausgehen, sondern kann sich einem lokalen Stammtisch anschließen oder sich an Aktionen vor Ort beteiligen. Vielleicht trifft man dort auch jemanden, mit dem man sich zum Sport oder zum Kino verabreden möchte. Das Internet bietet weit mehr Möglichkeiten als Singlebörse und Partnervermittlung und nicht jeder, der sich dort in einer Community engagiert, ist auf Partnersuche. Auch im Internet kann man nette Leute kennen lernen, die auf der gleichen Wellenlänge sind, wie man selbst.

Im Internet nette Leute kennen lernen

Man kann das Internet auch nutzen, um den passenden Fussballverein, Lauftreff oder Tennisverein zu finden. Nette Leute kennen lernen und Kontakte knüpfen kann man fast überall. Man muss nur aktiv werden und nicht darauf warten, dass man gefunden wird. Das Internet ist ein guter Startpunkt. Viele nutzen das Internet als Mittel, Kontakt mit Freunden und Bekannten zu halten. So kann man zum Beispiel in der Mittagspause kurz chatten oder lesen, was sich bei den anderen gerade so tut. So baut man Kontakte aus, auch wenn man keine Zeit zum Telefonieren oder für ein Treffen hat.

Vielleicht findet man auf diese Weise auch alte Schulfreunde wieder? Die gemeinsame Schule ist ein guter Ausgangspunkt für die Suche, denn Nachnamen und Wohnort können sich im Lauf der Jahre immer wieder ändern. Sehen Sie doch einfach mal auf der Internetseite Ihrer alten Schule nach. Die meisten Schulen führen Listen der ehemaligen Schüler. Und wer weiß, vielleicht haben die alten Freunde wieder nette Bekannte, mit denen man sich auch gut versteht? So wächst der Freundeskreis fast unmerklich. Nette Leute kennen lernen ist heute wesentlich einfacher als früher. Wer eigentlich schon immer mal wieder Joggen gehen wollte, seinen inneren Schweinehund aber nicht besiegen kann, findet in einer großen Community bestimmt schnell jemandem, der den gleichen Trainingsstand hat und auch mit seinem Schweinehund kämpft. Gemeinsam besiegen Sie beide. Oder sie drehen schon, wie viele andere, ganz allein Ihre Runden um den Weiher? Dann können Sie dort nette Leute kennen lernen, die sich Ihnen anschließen. Und wenn man erst mal ein paar Bekannte gefunden hat, vermehrt sich der Kreis ganz von selbst.

Autorin: Elke Liermann, Platinnetz-Redaktion