Bei einer Gärtnerei als landwirtschaftlichem Betrieb wird zwischen einer Produktions- und einer Verkaufsgärtnereie unterschieden. Als Produktionsgärtnereien gelten Baumschulen. In Gewächshäusern, die seit den 70er Jahren eine immer größere Bedeutung gewonnen haben, werden heute Pflanzen aus aller Welt angebaut. Ein Fachgeschäft, in dem man Pflanzen und Blumen kaufen kann, wird heute nicht mehr als Gärtnerei, sondern als Gartencenter bezeichnet. Mittlerweile hat sich fast jede Gärtnereie auf bestimmte Pflanzentypen spezialisiert. So gibt es Produktionsgärtnereien, die ihren Schwerpunkt auf Stauden und Gräser gelegt haben, während andere auf Zierpflanzen oder Teekräuter ausgerichtet sind Da vor allem exotische Pflanzen in den letzten Jahren in deutschen Gärten immer beliebter geworden sind, haben sich einige auf diesen Bereich spezialisiert.