Gekräuterte  Kalbkoteletts (für 2 Personen)

2 Kalbkoteletts

8 Salbeiblätter

1 Rosmarinzweig

1 handvoll frischer Koriander

2 EL Sherry

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Die Kräuter fein hacken und mit dem Sherry und dem Öl vermischen. Die Koteletts darin marinieren - eine Stunde sollte es mindestens sein. Kurz bevor man die Koteletts auf den Grill legt, noch salzen und pfeffern und dann je nach Geschmack etwa 5 Minuten grillen. Die Marinade macht nicht nur das Fleisch zarter, sondern sorgt für einen intensiveren Geschmack.

 

Kalbfleisch ist zarter und heller als Rindfleisch. Grillrezepte mit Kalbfleisch sind daher auch ideal für Diäten, da sie fettfrei sind. Allerdings bedarf es auch deshalb einer besonderen Behandlung auf dem Grill. Weil Kalbfleisch immer ganz durchgegrillt werden muss, bewahrt man das fettarme Fleisch durch ständiges bestreichen mit Öl vor dem Austrocknen. Da vielen Leuten Kalbfleisch zu fade schmeckt, können Grillrezepte mit Kalbfleisch durch Gewürze und Kräuter mehr Geschmack bekommen.

Für Grillrezepte mit Kalbfleisch, die mehr Pfiff haben sollen, nimmt man beispielsweise einen viertel Liter trockenen Weißwein, zwei feingehackte Zwiebeln, je drei Esslöffel gehackte Petersilie und Dill, je zwei Esslöffel gehacktes Suppengrün und Schnittlauch, von jedem einen Teelöffel gehacktes Salbei, Oregano, Thymian und Rosmarin, zwei Lorbeerblätter und zwei Teelöffel grüne Pfefferkörner.

Das ganze wird vermischt, zugedeckt und zwei Stunden ziehen gelassen. Danach wird ein Achtel Liter Öl portionsweise untergerührt. Das Kalbfleisch muss zwischen drei und fünf Stunden darin ziehen. So erhält man saftige Grillrezepte mit Kalbfleisch.