Grillrezepte mit Lammfleisch macht man eher selten. Sie sind aber eigentlich ein Klassiker beim Grillen. In vielen Ländern hängen ganze Lämmer über dem Feuer, um Familie und Freunde zu beköstigen. Doch wer weniger Platz hat und weniger Menschen beköstigen will, der kann auch zu Lammkoteletts greifen. Grillrezepte mit Lammfleisch sind ausgefallen, aber nicht allzu schwierig umzusetzen. Versuchen Sie es doch einmal. Verwenden Sie dafür besonders junges, zartes Lammfleisch, das hat einen weniger intensiven Geschmack. Denn Grillrezepte mit Lammfleisch sind nicht jedermanns Sache. Das Fleisch besitzt häufig einen sehr charakteristischen Nachgeschmack. Kaufen Sie Ihr Fleisch deshalb bei der Zubereitung Ihrer Grillrezepte mit Lammfleisch nur beim Metzger Ihres Vertrauens ein.

Lammfrikadellen

(für 2 Personen)

500 g Lamm-Gehacktes

1 Ziebel (fein gehackt)

1 Knoblauchzehe (fein gehackt)

1 El Minze (frisch gehackt)

1 Ei

Salz und Pfeffer

Öl

Das Lammfleisch mit der Zwiebel, dem Knoblauch, der Minze und dem Ei vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann zu Frikadellen formen und von beiden Seiten mit einem Pinsel mit Öl einpinseln. Auf den bereits warmen Grill legen. Je nach Größe und Dicke brauchen die Lammfrikadellen etwa 10 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit sollten die Frikadellen gewendet werden.

Lammspieße

(für 2 Personen)

500 gr Lammfleisch

2 Zwiebeln

250 ml Milch

1 Kiwi

Tomatenmark

Salz und Pfeffer

Essig

Das Fleisch würfeln, die Zwiebeln in Ringe schneiden. Etwas Tomatenmark mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig würzen und es anschließend die Fleischwürfel damit einreiben. Fleischwürfel in eine Schüssel geben und mit der Milch auffüllen und die Zwiebeln dazu geben. Damit das Fleisch besonders zart wird, das Ganze abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. 2 Stunden vor dem Grillen die Kiwi schälen, in kleine Stücke schneiden und in die Fleischwürfel einmassieren.

Das Fleisch abwechselnd mit frischen Zwiebelstücken aufspießen und grillen.

Marinierte Lammkeule

(für 4 Personen)

1 kg Lammkeule am Knochen

400 ml Cabernet Sauvignon

3 Knoblauchzehen

Rosmarin

Salz und Pfeffer

Olivenöl

Das Fleisch vom Knochen entfernen und gegen die Faser in Scheiben schneiden (etwa 3 cm stark). Den Knoblauch pressen, Rosmarin hacken und beides mit etwa 2 bis 3 EL Olivenöl vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und das Fleisch in die Marinade legen. Das Gefäß mit dem Wein auffüllen, so dass das ganze Fleisch von der Flüssigkeit bedeckt ist. Das ganze abgedeckt für etwa 5 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend bleibt das Fleisch auch beim Grillen zart und saftig.