Der Begriff Bergwandern bezeichnet alle Wanderungen, die in bergigem Gelände stattfinden. Sie sind in der Regel anstrengender als normale Wanderstrecken, da beim Bergwandern zusätzlich zur Strecke auch noch Höhenunterschiede zurückgelegt werden müssen. Im Gegensatz zum Bergsteigen, das fernab von Wegen und mit Partnersicherungen durchgeführt wird, ist das Bergwandern weniger anstrengend und führt in der Regel auf Wegen statt. Auch fällt beim Bergwandern im Gegensatz zum Bergsteigen jeglicher Klettereinsatz weg. Dennoch sind die Grenzen zwischen Wandern, Bergwandern und Bergsteigen nicht klar definiert. Natürlich ist Bergwandern auch mit einem größeren Risiko verbunden als normales Wandern. In den meisten Gebieten sind die Bergwanderwege in Schwierigkeitsgrade unterteilt und entsprechend markiert.