Der Rheinsteig gehört zu den beliebtesten Wanderrouten Deutschlands. Als Fernwanderweg ist er insgesamt 320 Kilometer lang und verläuft durch Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Dabei beginnt der Rheinsteig in Bonn, führt durch das Siebengebirge, durch die Städte Koblenz und Rüdesheim, Schlangenbad und endet in der hessischen Landeshauptstadt mit der barocken Residenz Schloss Biebrich. Die Sehenswürdigkeiten, die der Rheinsteig auf seiner Strecke durch drei Bundesländer passiert, sind beispielsweise die Burgen Hammerstein, Burg Maus, die Ruine Löwenburg, Pfalzgrafenstein und Scharfenstein. Außerdem passiert der Rheinsteig mit dem Drachenfels, der Erpeler Ley und natürlich der Loreley ein paar berühmte deutsche Felsen. Aber die Liste der Sehenswürdigkeiten, die der Wanderer auf dem Rheinsteig passiert, ist kaum zu überblicken und so vielfältig, wie kaum ein anderer Fernwanderweg in Deutschland.