Ein lebenslanges Lernen ist sehr wichtig, will man seine grauen Zellen in Schwung halten und auch gesellschaftlich und sozial auf dem neuesten Stand bleiben. Ein lebenslanges Lernen erweitert nicht nur den Horizont, sondern sorgt auch dafür, dass man offen für Neues bleibt. Lebenslanges Lernen ist ohne Probleme möglich, denn es gibt in jedem Alter immer noch etwas dazu zu lernen. Lebenslanges Lernen ist in vielerlei Weise möglich und durchführbar. So kann man sich zum Beispiel aktiv bilden, etwa durch Kurse oder ein Seniorenstudium. Doch auch autodidaktisch kann man sein Leben lang an seiner Bildung und seinem Wissen arbeiten und es durch lebenslanges Lernen erweitern.