Die krasseste Low Carb Diät wurde in den 1970er Jahren von Richard Atkins erfunden. Mittlerweile hat sie zahlreiche, moderate Nachfolger hervorgebracht, die auch wenig Obst und Gemüse in der Ernährung erlauben.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Die Low Carb Diät verspricht Abnehmen ohne Hungern und ohne lästiges Kalorien zählen. Fleisch, Fisch, Eier und Käse, also Lebensmittel ohne Kohlenhydrate, dürfen in beliebiger Menge gegessen werden, während auf Nudeln, Kartoffeln, Reis und Brot verzichtet werden muss. Die moderaten Varianten einer Low Carb Diät erlauben außerdem etwas Obst, Gemüse und Salat.

Ernährungswissenschaftler halten eine Low Carb Diät für eine Mangelernährung mit zu hohem Konsum von tierischen Fetten und Eiweißen. Studien an Mäusen haben gezeigt, dass bei einer strengen Low Carb Diät Gefäßschäden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkt drohen. Atkins selbst starb übrigens nach mehreren Herzoperationen mit 117 Kilo Körpergewicht bei 1,80 Meter Größe.

Low Carb Produkte

Wer es trotzdem mit einer Low Carb Diät versuchen möchte, kann auf eine ganze Reihe Low Carb Produkte zurückgreifen, bei denen er sicher sein kann, nicht zu viele Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Von Marmelade über Nudeln zu Brot und Kuchen ist alles im Internet zu bestellen. Nimmt man diese Produkte in seinen Speiseplan auf, ernährt man sich nicht zu streng nach den Regeln der Low Carb Diät und geht ein geringeres Risiko ein, sich zu schaden. Der Körper braucht einfach eine gewisse Menge an guten Kohlenhydraten, um gesund zu bleiben.