Bei Naturheilkunde werden zur Genesung Arzneimittel verwendet, die ausschließlich natürliche Stoffe beinhalten. Derartige Medikamente werden auch als sanfte Medizin bezeichnet. In der Alternativmedizin spielt die Naturheilkunde eine entscheidende Rolle. Oft werden diese Mittel, die in der Regel von Heilpraktikern verschrieben werden und in Deutschland meist nicht unter das Medikamentengesetz fallen, als wenig wirksam beschrieben und von vielen Ärzten prinzipiell abgelehnt. Dennoch gibt es auch viele Schulmediziner, die Naturheilkunde für eine sinnvolle Bereicherung ansehen und zusätzlich praktizieren. Vor allem schwere Leiden lassen sich aber nicht mit Naturheilkunde kurieren. Sie kann aber eine unterstützende Wirkung haben und die Kräfte zur Selbstheilung stimulieren. Die Homöopathie und die ayurvedische Medizin arbeitet mit Mitteln der Naturheilkunde.