Eine Naturheilpraxis ist in der Regel eine niedergelassene Stelle eines Naturheilers oder Heilpraktikers. Nachdem jahrelang Heilpraktiker einen schlechten Ruf hatten und als Kurpfuscher bezeichnet worden sind, sind heute zahlreiche alternativmedizinische Anwendungen mittlerweile anerkannt. Immerhin ist heute in Deutschland jeder vierte Mensch von der Wirkung homöopatischer Mittel überzeugt. Da die Alternativmedizin ein ungenauer Oberbegriff ist, finden sich unter dem Namen völlig unterschiedliche Mittel und Theorien zusammengefasst. Bevor man eine Naturheilpraxis aufsucht, sollte man sich aus diesem Grund genau informieren, auf welche Methoden sie sich jeweils spezialisiert hat. Homöopathie, Ayurveda, Anthroposophische Medizin und Akupunktur sind nur ein paar Beispiele, für die sich eine Naturheilpraxis ausrichten kann.