Wenn Frisuren mittellang sind, handelt es sich um schulterlanges Haar oder um einen Schnitt, der bis zur Kinnlinie reicht. Beides sollte natürlich nicht mit einer Kurzhaarfrisur verwechselt werden. Wenn Frisuren mittellang sind, ist allerdings in vielen Fällen etwas mehr Zeit notwendig, um das gewünschte Aussehen zu erreichen. Wer also nicht jeden Tag länger im Badezimmer verbinden möchte sollte entweder die Haare lang lassen oder sich für eine unkompliziertere kürzere Variante entscheiden. Wer es also bei Frisuren mittellang oder noch kürzer haben möchte und mit der Pflege und dem Styling keine Ewigkeiten verbringen möchte, sollte sich eventuell für eine Bob-Frisur entscheiden. Dieser Haarschnitt bietet viele Möglichkeiten der individuellen Gestaltung. Auch Pagenschnitte sind sehr beliebt, was wohl auch daran liegt, dass diese Frisuren mittellang und gleichzeitig nicht allzu aufwändig sind. Wenn Frisuren mittellang geschnitten sind, kann man auch durch eine Hochsteckfrisur sein Styling variieren. In der Regel sind glatte Haare am beliebtesten, wenn Frisuren mittellang oder noch kürzer geschnitten werden sollen. Allerdings gibt es sie auch natürlich in gelockten Varianten. Wie das mit Locken aber immer der Fall ist, erfordert ein kürzerer Haarschnitt noch mehr Pflege.

Die Vor- und Nachteile, wenn Frisuren mittellang sind

Sind Frisuren mittellang, so ist möglicherweise das Styling etwas zeitaufwändiger, die Pflege allerdings wird sehr viel einfacher. Auch sollten Frisuren mittellang bleiben, was bedeutet, dass man eventuell öfter zum Friseur muss also zuvor. Werden Frisuren mittellang geschnitten, ist der klassische Seitenscheitel zur Zeit am beliebtesten. Besonders beliebt sind auch Frisuren mittellang mit Strähnen. Gerade zum Scheitel passen blondierte oder andere Töne oft hervorragend. Man sollte sich allerdings immer bei einem guten Friseur zum Typ beraten lassen. Denn natürlich entscheidet immer auch die Kopfform, ob eine Frisur mittellang oder lieber länger sein sollte.

Autor: Edgar Naporra, Platinnetz-Redaktion