Freunde finden in der näheren Umgebung ist manchmal gar nicht so einfach. Vor allem wenn man kein Teenager mehr ist, kann die Sache manchmal nicht so einfach sein, weil viele Gleichaltrige seit langer Zeit in festen Strukturen leben. Das bedeutet aber nicht, dass Junggebliebene nicht neuen Kontakten gegenüber aufgeschlossen sind. Viele Menschen nämlich machen sich die Situation auch viel schwerer als sie in Wirklichkeit ist. Wer also nicht Zuhause über die eigene Einsamkeit grübelt, sondern raus geht, und am täglichen Leben teilnimmt, wird auch Freunde finden in der Umgebung. Das Angebot für Best Ager ist in den letzten Jahren sehr viel größer geworden, was natürlich auch mit der demographischen Entwicklung in Verbindung steht. So lässt sich heute bei Konzerten oder anderen Kulturveranstaltungen schon im voraus gut abschätzen, welches Durchschnittsalter bei der jeweiligen Veranstaltung wohl anzutreffen sein wird.

Freunde finden in der Welt des Internet

Der einfachste Weg, um Freunde zu finden in der näheren Umgebung ist heute ohne Zweifel das Internet. In der Regel sind die Communitys im Netz natürlich überregional. Das heißt, dass man manchmal recht schnell Bekanntschaften schließt, die teilweise unglaublich weit weg wohnen. Wie soll man Freunde finden in der näheren Region? Eigentlich bei allen Communitys für Best Ager im Netz kann man die Suchkriterien einschränken, und zwar natürlich auch geographisch. Wer also nicht hoffnungslos schreibfaul ist, wird durch das Netz früher oder später auch Freunde finden in seiner Region. Und manchmal muss man ja auch nicht Freunde finden in direkter Nachbarschaft. Eine Freundschaft, die über eine weitere Strecke besteht, kann nämlich auch sehr gut funktionieren.

Autor: Edgar Naporra, Platinnetz-Redaktion

Bildnachweis: ©iStock.com/Courtney Keating