Die meisten Senioren wissen selbst, dass sie mit der richtigen Ernährung viel für ihren Körper tun können. Trotzdem kann ein Ratgeber Senioren noch die eine oder andere Idee geben, um fit und äußerlich genauso jung zu bleiben wie innerlich. Viele vergessen, dass die Ernährung neben dem Gewicht auch Einfluss auf die Zellen im Körper hat, auch auf die Hautzellen. Die Haut kann einen, je nachdem, jung oder alt aussehen lassen. Um äußerlich jünger zu sein als man wirklich ist, kann ein Ratgeber Senioren den richtigen Weg weisen. Bei dem einen oder anderen Ernährungstipp staunt so mancher, wie man dem Alterungsprozess entgegenwirken kann.

Warum der Ratgeber Senioren Beeren empfiehlt

Viele Menschen unterschätzen, wie wichtig eine gute Ernährung ist und das nicht nur für ihr Gewicht. Wenn man genauer darüber nachdenkt, ist der Begriff "Nährstoff" schon aussagekräftig genug. Nährstoffe nähren den Körper, das heißt sie sind lebensnotwendig und je besser man seinen Körper damit versorgt, desto besser geht es ihm. Wenn es dem Körper gut geht, wirkt sich das automatisch auf die äußerliche Erscheinung aus. Ein gesunder Mensch sieht jünger aus. Wenn ein Ratgeber Senioren in Sachen Gesundheit noch etwas auf dem Weg geben kann, dann also wie man durch Ernährung jung bleiben kann. Senioren dieser Generation haben allerdings gegenüber der heutigen Jugend einen Vorteil: Sie haben am ehesten einen Bezug zu natürlichen Nahrungsmitteln, während die Jugend zumindest teilweise Gefahr läuft, durch Fastfood- und Fertiggerichte sowie durch ein nie zuvor dagewesenes Angebot an Süßigkeiten, die Bedeutung von natürlichen Nährstoffen zu vergessen. Heutige Senioren kennen den Wert von frischem Gemüse sowie Früchten, die sie als Kinder oder sogar immer noch selbst gepflückt haben, am ehesten. Somit sind häufig die besten Ratgeber Senioren selbst.

Wer regelmäßig Beeren zu sich nimmt, ist auf dem besten Weg zu einem gesunden Körper. Neben Vitamin C sind in diesen Früchten auch Substanzen namens Flavonoide. Flavonoide hemmen Entzündungen, beugen Herz-Kreislauf-Krankheiten vor und verlangsamen den Alterungsprozess in den Zellen. Es empfiehlt sich daher täglich Heidel-, Brom-, oder Erdbeeren zu essen. Im Winter sind sie in Form von Tiefkühlkost oder naturbelassenen Säften der ersten Pressung erhältlich. Auch in Äpfeln sind Flavonoide enthalten, besonders in der Schale, daher rät der Ratgeber Senioren und allgemein allem Menschen, die Äpfel nicht zu schälen.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion

Bildnachweis: ©iStock.com/GlobalStock