Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Platiner Themenfotografie - verstehen-sehen-umsetzen

  • ◘ Themenfotografie-was ist das noch für uns?

    Lange schon hält nicht mehr die "Themenfotografie" unsere Gruppe zusammen. Diese Rolle hat eher der Wetterbericht übernommen, und das ist auch in Ordnung. Aber die Rubrik Themenfotografie, unter der wir uns einmal zusammen gefunden haben, versickert gerade im Sand. Warum? Liegt es an den Themen? Liegt es an der geringen Auseinandersetzung mit den Themenalben untereinander? Liegt es an einer Fotomüdigkeit oder an einer Pn-Müdigkeit? Gibt es Möglichkeiten unsere Themenfotografie zu verändern? Wieder attraktiv zu machen für viele Fotofreunde?
    Was denkt ihr?

Beiträge

  • M. sternenzauber 05.06.2013, 07:50:30

    3 Fotos sind schon ein Album.
    Kann man das nicht von Fall zu Fall entscheiden?
    Es muss aber doch auch nicht jeder gezwungen werden zu einem Thema was zu machen. Wem ein Thema liegt, der wird auch 3 Fotos dazu zusammen kriegen. Oder?

  • B. Känguru 05.06.2013, 08:07:35

    Ja, auch 2 Fotos aind schon ein Album, nur ist es dann nicht sichtbar (unter dem Reiter Fotos), aber wenn man den Link hier einstellt, dann können wir es uns direkt ansehen. Nein, einen Zwang möchte ich auch nicht, denn manchmal ist schon ein Foto zu viel, wenn mir nichts einfällt.

  • B. Briggi 04.06.2013, 19:06:50

    Ein Gemeinschaftsalbum zum Monatsthema fände ich besonders für diejenigen Gruppen-Mitglieder ideal, die wenige Fotos (vielleicht nur 2-3) haben oder machen können...aus welchen Gründen auch immer...alle anderen können/dürfen natürlich weiterhin ein Eigenes einstellen...!

    Wäre doch vielleicht eine akzeptable Lösung...oder ?

  • L. Linda_1 25.12.2014, 17:03:09

    Ich danke euch, für euer Vertrauen, und ich will gern mithelfen, die Gruppe zu unterstützen und voran zu bringen ... aber bitte nicht als Administrator. Gern als Moderator. Ich schlage als Admin-Duo Briggi und Marie vor, Briggi mit ihrer Umsicht und Unaufgeregtheit trägt ein ausgleichendes Moment in sich und Marie ist mit ihrer Leidenschaft für das Fotografieren sicher als Admin prädestiniert ... Ute hat leider sich nicht zur Verfügung gestellt, was ich sehr bedauere, genauso wie Marion...

  • U. Seerose 01.06.2013, 19:13:55

    ach hier wird diskutiert...ich hatte schon woanders........

    Ich persönlich glaube nicht, dass ein "Ausmisten" der Themen gut ist.

    Viele Vorschläge mögen schwierig sein, aber die Kenntnisse und Möglichkeiten haben sich ja auch weiter entwickelt. Ein Thema wie " Schneegestöber in der Nacht" könnte man ja mehrheitlich nach hinten schieben, wenn es grad Sommer ist, aber ansonsten sollte man sich doch der Herrausforderung stellen.

    Manchmal emfpinde ich die Alben auch als eine Aneinanderreihung von Bildern nicht als Abarbeitung eines Themas, das verlockt dann vielleicht zur Favoritenwahl?? Ich selbst habe mich übrigens meist nicht beteiligt.....wenn ich ehrlich bin.

    Vielleicht sollte man es wie ein Maler handhaben...ein Thema= ein Bild, das das Thema verkörpert, transportiert....vielleicht auch 2 oder 3 noch dazu, aber was ermüdet, ist das begucken vieler vieler Bilder.... und wenn ich manchmal schon 5 mal meine Meinung unter einem Album stehen sah, hab ich auch nur noch "gefällt mir "geklickt, gebe ich zu.....:-(

    Schwierig finde ich es, wenn es heißt Auseinandersetzung mit den Themanalben. Gerade weil hier ganz unterschiedliche Möglichkeiten der Fotografie eingesetzt werden können, ergibt sich aus meiner Sicht eine Ungleichbehandlung (z.B.bei Betrachtung der technischen Möglichkeiten). Was vielleicht auch manche abschreckt sich zu beteiligen?
    Die Idee der Umsetzung kann man mit "interesssant, gefällt mir" oder "kann ich nicht erkennen" oder aber "toll, ist mir nicht eingefallen" werten. dafür reicht für mich ein Satz.

    Was hier nachlässt, ist nicht eine Fotografiermüdigkeit im eigentlichen Sinn, glaube ich, sondern, dass der Kreis derer, die aktiv sind, zu statisch ist. Das Empfinden eine fest gefügte Gruppe vor sich zu haben wird durch den Wetterbericht schon beeinflusst.

    Für die, die innerhalb dieser Gruppe stehen ist das toll, für Neue muss es schwierig wirken.....selbst bei aller Offenheit der Gruppe.
    Die bestehende Vertrautheit läßt sich ja nicht ausblenden....

    Wie kann man das Thema attraktiver machen???

    Eine super gute Idee fand ich das Vorgehen der Gruppe Fotomania, wo allerdings eine beschränkte Bildanzahl (2) zu einem Thema (hier ein Monatsbild) ohne Namen eingestellt wurde.
    Das ermöglichte m.M. nach eine objektive offenere Stellungnahme zu dem Bild selbst.
    Sowas könnte ich mir z.B. vorstellen...ein Themenalbum der Gruppe und ein Bild pro Person angehängt....dann muss man nur ein Album begucken und sieht die unterschiedlichsten Umsetzungen...völlig neutral.....sollte man eines besonders stark finden, kann man ja am Schluss auflösen, wer das Bild gemacht hat....Aber das geht natürlich nicht, wenn man eine Geschichte zum Thema darstellen will...ich weiss.

    Grundsätzlich finde ich aber eine Wiederbelebung der "Themenfotografie" wichtig, weil sonst der ursprüngliche Gründungsgrund der Gruppe sich verliert im weiten Netz......zu einer "Plaudergruppe" (und das ist jetzt nicht negativ gemeint!!!)