Anmeldung zur Platinnetz Community
E-Mail-AdressePasswort
angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei Platinnetz?
Jetzt Mitglied werden

zurück zur Themenliste Thema der Gruppe

Themen, die uns Alle betreffen

  • Sexueller Missbrauch, sexuelle Gewalt - ein Tabuthema?

    Sexueller Missbrauch an Kindern ist ein besonders abscheuliches Verbrechen.
    Doch immer wieder werden Kinder sexuell missbraucht und haben unter den Folgen
    u.U. lebenslang zu leiden.
    Sind die Strafmassnahmen für die Täter ausreichend?
    Wird dem Opfer genügend Hilfe zuteil, oder sucht man eher "mildernde Umstände" für die Täter?

    Aber auch Jugendliche sowie erwachsene Frauen UND Männer sind vor sexueller Gewalt nicht sicher.
    Die Dunkelziffer ist hier besonders hoch. Aus Scham, vielleicht auch aus Angst,
    man würde ihnen nicht glauben, schweigen Frauen und Männer.
    Sexueller Missbrauch - immer noch ein Tabuthema?

Beiträge

  • Ehemaliges Mitglied 09.09.2008, 22:03:16

    na ja ich denke das sind gestörte,aber was soll man machen die gehen 2 oder drei jahre in eine therapie und werden als geheilt entlassen,was soll man machen, wenn sie wirklich krank sind, den kindern oder auch frauen hilf das wenig. jetzt auf dem drang zu kommen ich glaube ein gesunder man kann das schon unterdrücken .
    ich kann ja jetzt nur von mir sprechen aber ich denke ich bin gesund,das geht schon ohne grosse mühe und ausserdem (bitte entschuldige)gibt es noch die hand.
    ich grüsse dich ewa

  • M. Moni696 03.09.2008, 01:00:35

    @ Luna
    Sorry, da habe ich mich nicht richtig ausgedrueckt. Ich meinte das die Verbrecher nicht von uns beschuetzt werden muessen, weil so ist es doch heute, die Krankheit des Verbrechers ist wichtiger als ein unschuldiges Kind.
    Ich dachte Kinder die vergewaltigt werden standen hier zur Sprache und nicht Frauen. Aber da hast du recht, um vergewaltigt zu werden ist wohl das schlimmste was einem passieren kann, aber Frauen koennen danach besser beurteilen ob sie den Taeter anzeigen und wo sie Hilfe finden. Kinder sind meist nicht mal bewusst das was mit ihnen geschieht was verboten ist und das sie ein Recht darauf haben um beschuetzt zu werden.
    Molestiert bedeutet sexuel angefasst, alles was damit zusammenhaengt ausser Verkehr!

  • Ehemaliges Mitglied 03.09.2008, 20:04:53

    noch was vergessen:
    --und zwar UNSCHULDIG!

    Mich befremdet z.B. die Debatte darüber, ob ein Kind, ein KIND !
    nicht doch irgendwo mitschuldig ist, dass ihm Gewalt angetan
    wurde. Vielleicht war das Röckchen zu kurz? Vielleicht hat es
    gelächelt? UND WENN AUCH!!!!! NIEMALS entschuldigt ein Röckchen
    oder ein Lächeln einen brutalen Missbrauch, der sich tief in
    die Seele als Schmerz gräbt.

    Hier war die Ree davon, dass manchmal aus Rache Jemand zu Unrecht
    eines Missbrauchs beschuldigt wird. Sicher, so etwas passiert
    auch schon mal.
    Trotzdem - so hart das klingt - lieber EIN Unschuldiger im Gefängnis, als 100 missbrauchte oder gar ermoderte Kinder.
    Und letztlich vertraue ich auch drauf, dass Justicia nicht
    schläft und ie Unschuld bewiesen werden kann. In anderen Bereichen
    werden auch Menschen, die unschuldig sind, verurteilt.
    Nicht, dass mir das egal wäre. Jedes Schicksal eines unschuldig Verurteilten ist bedauernswert. Nur - um diese unschuldig Verurteilten wird kaum ein wort verloren, aber wehe, es trifft
    einen, der kein Kind missbraucht hat. Schon werden alle anderen
    Missbraucher mit samthandschuhen angefasst. Was ist das denn bitte
    für eine Logik?

  • Ehemaliges Mitglied 10.09.2008, 17:30:53

    Heidi, das ist wirklich schrecklich, ich habe Mitgefühl mit dieser armen Frau . Und die Familie ist auch schrecklich . Und ich glaube nicht, dass die Mutter das nicht gewusst hat . Ich habe viele Filmen und reportagen gesehen , die Muttern immer das bestreiten, aber irgendwann kommt immer raus, dass sie gelogen haben . Wie kann ich nicht sehen, dass mein Mann mit meinem Kind so was macht ? Ich wurde ihn umgebtacht dafür.
    Ewa.

  • Ehemaliges Mitglied 17.09.2008, 20:16:54

    ich finde halt das die täter noch viel zu sehr geschützt werden.